Die Lehrerin

Yoon Young Sun wurde 1977 in Seoul/Korea geboren und hat im Alter von 10 Jahren Baduk – so der Name für Go in Korea – von ihrem Vater gelernt. Bereits 1992 erlangte sie den 1. Profi-Dan und wurde damit professionelle Baduk-Spielerin. In den Jahren 1994, 1995, 1996 und 1998 gewann sie den Frauen-Kuksu, das wichtigste Turnier für Profispielerinnen in Korea. 1997 wurde Yoon Young Sun zum 2., 2002 zum 3., 2004 zum 4., 2006 zum 5. und schließlich 2010 zum 8. Profi-Dan promoviert. Den Höhepunkt ihrer Kariere bildet bisher der Gewinn der Frauen-Weltmeisterschaft im Jahr 2002.

2001 hat Yoon Young Sun angefangen, in Seoul an der Myongji-Universität zu studieren. Dort schrieb sie sich am Department of Baduk Studies ein. Sie lernte somit Go professionell nicht nur als Spielerin, sondern auch von der Seite der Lehrerin her kennen, belegte sie doch z. B. Kurse in Baduk Education.

Yoon Young Sun ist die Autorin von sieben Go-Büchern, die zum Teil in englischer und zum Teil auch in deutscher Sprache erhältlich sind:

Derzeit wohnt Yoon Young Sun in Hamburg, ist dort mit einem deutschen Go-Spieler verheiratet und unterrichtet Go im Hamburger Go-Club sowie regelmäßig auf Go-Turnieren und Seminaren.